Auszeit

"Gott steht über aller Zeit. Was für uns ein Tag ist, das ist für Gott wie tausend Jahre; und was für uns tausend Jahre sind, das ist für ihn wie ein Tag." (2 Petr 3,8)

 

Die auszeit versteht sich als Gottesdienst für Menschen mit der Sehnsucht nach Stille, Erholung, Meditation, Kontemplation u.a. gerade auch für Mitarbeitende anderer Gottesdienste, die in diesen durch ihre Mitarbeit selbst nicht zur Ruhe und zum Gespräch mit Gott finden können.

Einige Elemente der auszeit sind die sinnliche Wahrnehmung des Raumes und der Zeit über alle Sinne, das symbolisches Anhalten der Zeit, das Eintauchen in die Stille durch rezitative Gesänge (meist Taizélieder), eine große gefüllte Stille, ein Loslassritual und das ökumenische Agapemahl.

Die auszeit findet in der Regel am 2. Sonntag im Monat um 18.00 Uhr in der Barbarakirche statt.

 

auszeit:

Es wurden keine Termine gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok